· 

Arzthaftung hypothetische Einwilligung Entscheidungskonflikt

 

Unser Lesetipp zu BGB §§ 280, 630h, 630d, 823: BGH, Urt. vom 21.05.2019 - VI ZR 119/18:

 

1. Zu den Anforderungen an die Feststellung einer hypothetischen Einwilligung (hier: zum erforderlichen Inhalt der zu unterstellenden ordnungsgemäßen Aufklärung).

2. Zur mutmaßlichen Einwilligung.

 

"Gedankliche Voraussetzung der hypothetischen Einwilligung ist stets die Hypothese einer ordnungsgemäßen, insbesondere auch vollständigen Aufklärung (BGH v. 5.2.1991 – VI ZR 108/90, VersR 1991, 547 = juris Rz. 8 f. m.w.N.). Den Inhalt dieser Aufklärung hat das Berufungsgericht unrichtig bestimmt, weil es rechtsfehlerhaft nicht von der Sachlage vor der streitgegenständlichen Operation ausgegangen ist. Es hat keine Feststellungen dazu getroffen, welche Aufklärung der Kl. vor dem streitgegenständlichen Eingriff hätte zu teil werden müssen (§ 630e Abs. 1 und 2 BGB)."

 

Für weitere Fragen zum Thema stehen Ihnen unsere Patientenanwälte sehr gerne mit Rat zur Seite. Es grüßt Sie herzlich...

… Ihr Michael Graf, Fachanwalt für Medizinrecht und Versicherungsrecht

www.fachanwaltpatientenrecht.de

ANWALTGRAF Team

Wir freuen uns auf Sie!

ANWALTGRAF Kontakt

Juristen

ANWALTGRAF Rechtsanwälte

Paralegals

ANWALTGRAF Sekretariat

Blog:

Unser Blog
Unser Blog

Schildern Sie uns Ihren Fall:

Unser Onlinefragebogen
Unser Onlinefragebogen


Kontaktieren Sie uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Büro Karlsruhe

Ludwig-Erhard-Allee 10

76131 Karlsruhe

✆ +49(0)721-509-98809

✉︎ +49(0)761-897-88619

✉︎ patienten@anwaltgraf.de

Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag v. 08.30-17.00 Uhr und

Freitag v. 07.30-16.00 Uhr

Patientenanwälte Michael Graf Karlsruhe - Rechtsanwälte für Berufsunfähigkeit und Unfallversicherung